Portieren von Windows Anwendungen nach Linux
Linux Bibliothek

Portierung von Windows Anwendungen zu Linux mit äquivalente Funktionen für Critical Sections, Threads, Handles, beginthread, beginthreadex, EnterCriticalSection,CreateHandle, Event Handle Die Portierung von Windows Anwendungen nach Linux einfacher als vorgestellt ...

Version 1.6

Eine Bibliothek für die Portierung von Windows Anwendungen nach Linux

Eine Bibliothek für die Portierung von Windows Anwendungen nach Linux. Bibliothek, Windows Anwendung nach Linux portieren. C, C++, Pascal, äquivalente Funktionen zu beginthread, beginthreadex, EnterCriticalSection,CreateHandle, Event Handle,WaitForSingleObject, WaitForMultipleObjects,WritePrivateProfileString, GetPrivateProfileString, Sleep, FindFirstFile, FindNextFile, ...

Die Portierung von Windows Anwendungen nach Linux kann zu einem unvorhersagbaren und zeitintensiven Prozess werden besonders bei Nutzung von Betriebssystemabhängigkeiten wie Threads, Ereignisse (Events), kritische Sektionen (critical sections), shared libraries, INI Dateien.

Die Mehrheit der Windows Anwendungen wurden ohne besondere Rücksicht auf Linux entwickelt. Für manche Windows Anwendungen kann die Portierung nach Linux ein Portierungs-Albtraum werden. Bei Nutzung der richtigen Werkzeuge muss es nicht.

Die Windows to Linux Porting Library (W2LPL) enthält ein Windows typisches API unter Linux und ermöglicht, für die entsprechenden Quelltexte, einen sanften Übergang nach Linux.

Die Windows to Linux Porting Library (W2LPL) erleichtert den Übergang von einer Windows API Anwendung zu einer Linux Anwendung durch die Einbettung von sehr gefragten Eigenschaften aus dem Windows API unter Linux, z.B.

Thread-Behandlung
beginthread, beginthreadex, GetExitCodeThread, GetCurrentThread, GetCurrentThreadId, ...

Behandlung von Shared Libraries (.so)
LoadLibrary, FreeLibrary, GetProcAddress

Behandlung von Critical Sections
InitializeCriticalSection, EnterCriticalSection, LeaveCriticalSection, TryEnterCriticalSection, DeleteCriticalSection, ...

Behandlung von Ereignissen (Events)
CreateHandle, CloseHandle, SetEvent, ResetEvent, PulseEvent, WaitForSingleObject, WaitForMultipleObjects, ...

Bearbeitung von INI Dateien
WritePrivateProfileString, GetPrivateProfileString, GetPrivateProfileInt, GetPrivateProfileSection, ...

Suche nach Dateien
FindFirstFile, FindNextFile, FindClose, ...

Sleep & Timing
Sleep, GetSysTime, GetElapsedTime, ...

WIN32 API C/C++ Types
BOOL, DWORD, HANDLE, __int64, ULONG, LPSTR, LPWORD, LPDWORD, ...

... und andere Hilfsfunktionen.

Bitte auch das Handbuch für weitere Details beachten.

Die Windows to Linux Porting Library (W2LPL) enthält portable Funktionen für die Integration in einer Linux 32 bit or 64 bit Anwendung.

Beschleunigen Sie Ihre Windows zu Linux Portierung und erzeugen Sie eine stabile Linux Anwendung von Anfang an durch den Einsatz der Windows to Linux Porting Library (W2LPL). Es wird bereits in bekannte kommerzielle Entwicklungen benutzt z.B. SuperCom für Linux.

Benutzer der W2LPL Bibliothek werden ermutigt Anforderungen zu übermitteln, damit unsere Entwickler prüfen können ob eine bestimmte Funktion in W2LPL aufgenommen werden kann um noch mehr spezifische Programmteile einfacher portieren zu können.
Durch die Nutzung der Windows to Linux Porting Library (W2LPL) profitieren Sie natürlich auch von professionellen technischen Unterstützung.

Eine Anwendung, die serielle oder TCP Daten Kommunikation behandelt, kann zusätzlich von der portablen Bibliothek SuperCom profitieren.

BeispielprogrammPortierung der Windows API Thread Anwendung nach Linux. Bibliothek C, C++, Pascal, beginthread, beginthreadex, EnterCriticalSection,CreateHandle, Event Handle, LoadLibrary, GerProcAddress

Lizenz Information

Eine Lizenz per Entwickler. Eine 'Site' Lizenz kann von unbeschränkter Anzahl von Entwicklern einer Entität (z.B. Unternehmen) genutzt werden, die physikalisch im selben Standort sind (Gebäude oder innerhalb der Stadtgrenzen).
Ausführbare Anwendungen, die unter Nutzung der W2LPL Bibliothek entwickelt wurden können frei von zusätzlichen Gebühren verteilt werden. Mehr ...

Unterstützte Compiler

C, C++, Pascal, und jeder anderer Compiler / Sprache unter Nutzung der Linux shared libraries (.so). Optional kann eine statische Bibliothek für C/C++ geliefert werden.

Unterstützte Betriebssysteme

Linux 2.4 oder neuer und compatible.

F&A

F: Kann diese Bibliothek auch GUI Programmteile portieren ?
A: W2LPL unterstützt eine Funktionsammlung wie im Handbuch gelistet. Die GUI ist ein recht umfangreicher Bestandteil und wird von W2LPL nicht unterstützt.

F: ohne #ifdef's ?
A: Die W2LPL Bibliothek ermöglicht einen gemeinsamen Source Code auf Windows und Linux zu compilieren (übersetzen). Dafür wurden äquivalente Funktionen für Linux implementiert.

F: Geschwindigkeit ?
A: Die W2LPL Bibliothek ist eine gut durchdachte und optimierte Bibliothek. Die Nutzung von vorgefertigten und ausgereiften Funtionen ermöglicht eine stabilere Anwendung und unter Umständen auch mit einem Geschwindigkeits-Vorteil. Der große Vorteil liegt jedoch eindeutig am kurzen Weg, der für die Portierung der Windows Anwendung nach Linux benötigt wird.

Windows nach Linux Portierungs Werkzeuge -- Bibliothek für die Portierung von Windows Anwendungen nach Linux -- Portierung von Windows Anwendungen nach Linux -- Critical Sections -- Event Handles -- Thread


Home    Back
Modified at:

ADONTEC